• Cache in Suggest Suche einsetzen

    28.01.2016

    Die Suggest Suche lässt sich nun auch statisch nutzen, um so zu verhindern, dass bei jedem Aufruf ein PHP-Skript gestartet wird.

     
  • Skripte als Navigationspunkte einbinden

    16.12.2015

    PHP-Skripte können dynamische Navigationspunkte generieren, ohne dass man dafür das Navigations-Template anpassen muss.

     
  • Kontextmenüs in der Dateiverwaltung erweitern

    03.12.2015

    Die Kontextmenüs in der Dateiverwaltung lassen sich über JavaScript individuell erweitern. Bestehende Funktionen können ausgeblendet und neue Funktionen hinzugefügt werden.

     
  • Verschachtelung und Vererbung im CSS ohne Mehraufwand nutzen

    26.11.2015

    Nach Variablen und Includes, unterstützt der Weblication CSS-Only Präprozessor nun weitere Sprachfunktionen, wie Verschachtelung und Vererbung. 

     
  • Weiterleitungen in Linkprüfung sichtbar

    20.11.2015

    Die in Weblication CMS integrierte Linkprüfung macht nun auch Weiterleitungen sichtbar und verschafft so einen besseren Überblick über die tatsächliche Linkstruktur der Seite. Weiterleitungen werden durch ein "R" gekennzeichnet Nach der Linkprüfung sehen Sie in der Protokollansicht, welche Seiten wieviele Weiterleitungen enthalten und wo diese hinführen.

     
  • Cloud-Benutzer

    04.11.2015

    Neben öffentlichen Benutzern, Redakteuren und Administratoren, gibt es nun auch Cloud-Benutzer. Cloud-Benutzer sind öffentliche Benutzer, denen zusätzlich die Cloud zum Speichern, und Teilen von Inhalten in vollem Umfang zur Verfügung steht.

     
  • jQuery über ein CDN laden

    20.10.2015

    In der aktuellen BASE können Sie einstellen, ob jQuery lokal oder von einer externen URL bzw. einem CDN geladen werden soll.

     
  • Alle CMS-Installationen zentral updaten

    15.10.2015

    Mit dem neuen Agentur-Board können Sie ab sofort alle Ihre Weblication Installationen per Knopfdruck aktualisieren. Verknüpfen Sie dazu einfach die gewünschten Installationen direkt über Ihr Agentur-Board und behalten Sie diese so im Blick.

     
  • Variantenauswahl gestalten

    10.09.2015

    Die auswählbaren Varianten lassen sich über eine Hintergrundfarbe bzw. über eine beliebige CSS-Klasse gestalten. So wird die Auswahl für einen Redakteur intuitiver. Der Layoutwizard wurde um die Felder für Vorschaufarbe und Vorschauklasse erweitert.

     
  • Mehr Flexibilität mit Containern, Texten und Links

    09.09.2015

    Texte und Links unterstützen nun auch CSS-Only Varianten, wodurch sich in Kombination mit CSS-Only Containern schier unendliche Kombinationsmöglichkeiten zur Gestaltung von Seiten durch den Administrator ergeben. In folgendem Beispiel wurden alle Inhalte ausschließlich über den Editor mit CSS-Only Varianten eingepflegt: https://devblog.weblication.de/wDeutsch/demo/demo-header-14.php

     
  • Inhaltsbereiche lassen sich zuklappen

    05.09.2015

    Nach dem Hervorheben verschachtelter Inhalte, hilft Ihnen nun zusätzlich das Zuklappen von Inhaltsbereichen dabei, auch größere Seiten übersichtlicher und einfacher zu pflegen. Weblication merkt sich die zugeklappten Inhaltsbereiche während der gesamten Session. Um die Funktion nutzen zu können, installieren Sie das Weblic Inhaltsbereich mit der aktuellsten CMS Version 10.

     
  • Übersichtlichere Pflege verschachtelter Strukturen

    31.08.2015

    Verschachtelte Container, Elemente und Inhalte lassen sich nun noch einfacher erfassen, da diese beim Überfahren der Elemente-Icons hervorgehoben werden.

     
  • Die editor.css leeren

    28.08.2015

    Die aktuelle Version 10 liefert die editor.css bereits vollständig im Systemverzeichnis mit. Wurden keine Änderungen gemacht, kann die editor.css geleert werden.

     
  • Weitere CSS-Dateien in der design.css einbinden

    23.08.2015

    Innerhalb der design.css lassen sich weitere CSS-Dateien an beliebiger Stelle einbinden, wodurch eigene Erweiterungen einfacher wiederverwendet werden können.

     
  • Spalten-Layout als Untervariante

    19.08.2015

    Ab sofort lassen sich auch Spalten-Layouts als Untervariante in Standardlisten auswählen. Bei dieser Darstellung fließen die Inhalte nicht, sondern werden Spalte für Spalte untereinander dargestellt.

     
  • Videos im Banner Slider nutzen

    19.08.2015

    Neben Bildern, können nun auch Videos in Bannern genutzt werden. Die bekannten Effekte sind auch auf Videos anwendbar. Enthält der Banner Vorschaubilder, sind diese beim Einsatz von Videos zusätzlich als Bilder zu hinterlegen.

     
  • Smooth Scrolling per CSS-Only generell aktivieren

    18.08.2015

    Smooth Scrolling lässt sich per CSS-Only auch generell für alle interne Links automatisch aktivieren, um das Scrollen angenehmer wirken zu lassen.

     
  • JavaScript über PHP-Events ausführen

    17.08.2015

    Auch JavaScript lässt sich innerhalb von php-basierten Ereignissen ausführen, indem es für den Benutzer vorbereitet und bei der nächsten Anfrage ausgeführt werden.

     
  • Multiprojekt Variablen

    15.08.2015

    Ab sofort können Sie jedem Inhaltsprojekt innerhalb eines globalen Projektes eigene Projektvariablen zuordnen, ohne dafür Templates anpassen zu müssen.

     
  • Einfügbare Elemente filtern

    12.08.2015

    Bei Projekten mit vielen einfügbaren Strukturelementen kann der nun verfügbare Filter helfen, um das passende Element zu finden.

     
  • Symbole mit Sonderzeichen in Suchergebnissen

    07.08.2015

    Mit Symbole können Sie die Anzeige der Suchergebnisse ergänzen und so attraktiver machen. Je nach Gestaltung kann sich so die Klickrate erhöhen lassen, da sich Ihr Treffer optisch von den anderen Treffern abhebt.

    Bei Google werden inzwischen etliche Sonderzeichen in den Trefferlisten angezeigt. Sie können sich aber nicht darauf verlassen, dass jedes Zeichen an jeder Stelle durchgelassen wird.

     
  • Cookie Hinweis einblenden

    22.04.2015

    Mit einem globalen, ausblendbaren Hinweis können Sie Besucher über den Einsatz von Cookies auf Ihrer Webseite Informieren.

     
  • Weblication Masken durch eigene Informationen für Benutzer erweitern

    09.04.2015

    Mit der aktuellen 10er Beta können Sie Masken durch individuelle Hinweistexte erweitern. Dadurch können Sie abhängig von Benutzern und aktuellen Pfaden Informationen und HTML-Fragmente einbinden, um die Bedienung Ihrer Anwendungen auch im Backend zu optimieren.

     
  • Service BW PHP Schnittstelle

    11.03.2015

    Die Service BW Schnittstelle kann nun auch mit Authentifizierung genutzt werden. Dazu steht in der aktuellen Version eine Framework-Klasse wSoapClientServiceBW bereit. Die angepassten Skripte finden Sie unter: http://devblog.weblication.de/blog/service-bw-mit-weblication-cms-und-php-anbinden.php

     
  • Lupenfunktion für Bilder

    27.02.2015

    Die aktuelle ui.js unterstützt eine Lupenfunktion für Bilder, die sich sowohl per CSS als auch per jQuery aktivieren lässt. Die Lupe selbst ist über CSS individuell gestaltbar.

     
  • Fix positionierte Bereichsnavigation einbinden

    24.02.2015

    Die neue Bereichsnavigation kann in Verbindung mit einem fix positionierten Container genutzt werden, um alle Seitenbereiche direkt anzuspringen. Das Video zeigt, wie Sie eine solche Bereichsnavigation in eine Seite einbauen.

     
  • Neue CSS-Only-Varianten zusammenklicken

    17.02.2015

    Dieses Video zeigt, wie Sie eigene CSS-Only-Varianten auf Basis einer individuellen Variante zusammenklicken und für Redakteure zur Verfügung stellen.

     
  • Untervarianten im CSS verknüpfen

    16.02.2015

    Untervarianten lassen sich nicht nur im Editor auswählen, sondern auch vorab im CSS  verknüpfen.

     
  • Font Awesome für Navigationssymbole nutzen

    15.01.2015

    Font Awesome stellt Fonticons über eine Schriftartendatei zur Verfügung. Diese lassen sich einfach über ein CDN oder vom eigenen Server nach dem Download laden. Sobald die Schriftsymbole geladen sind, können sie über CSS Content an beliebiger Stelle in einer Seite genutzt werden.

     
  • Bedingte CSS-Definitionen mit CSS-Only

    19.11.2014

    Über CSS-Only können Sie nun auch bedingte CSS-Angaben definieren. Die Bedingungen werden als Kommentar geschrieben, so dass älteren Software-Versionen diese einfach ignorieren.