PDFs und Downloads mit Google Analytics erfassen

15.10.2014

Der Artikel beschreibt, wie Sie den Google Analytics Code so erweitern, dass auch PDF- und Download-Links erfasst werden. Was inzwischen standardmäßig in der Weblication-BASE integriert ist, können Sie mit wenigen Zeilen in älteren Projekten erweitern.

Über eine jQuery-Funktion werden alle Links der Klassen pdf und download automatisch um ein onclick-Ereignis ergänzt, welches den Aufruf über Google Analytics erfasst. Die beschriebene Anpassung geschieht vollständig in der design.js und bezieht sich auf den aktuellen Tracking-Code, welcher auf analytics.js basiert. 

Klickt ein Besucher auf ein Download bzw. ein PDF, so wird vor dem eigentlichen Aufruf die Analytics-Funktion aufgerufen.

Die jQuery-Funktion für den aktuellen Google Analytics Code

////////////////////////////////////////////////////////////////
//
// @method void addAnalytics()
//
// @desc Überwacht Links mit Google Analytics
//
// @return void
//
////////////////////////////////////////////////////////////////
  
jQuery.fn.addAnalytics = function(viewmode){

  
jQuery.each($(this), function(){
    
jQuery(this).click(function(){ga('send', {'hitType''pageview''page'jQuery(this).attr('href'), 'title'jQuery(this).attr('title')})});
  });
}

Aufruf der Funktion für die Linkklassen pdf und download, falls das ga-Objekt - also Google Analytics - eingebunden ist

jQuery(document).ready(function(){ 

...
  if(
typeof(ga) != 'undefined'){
    
jQuery("a.pdf, a.download").addAnalytics();
  }
...
     

Den jQuery-Selektor können Sie natürlich beliebig anpassen, um auch andere Links zu erfassen.