Erweitertes Portalkonzept im aktuellen SPIN-Projekt

20.05.2010

Im aktuellen SPIN-Projekt wurde das Portalkonzept nochmals erweitert, so dass Sie nun neben den navigationsabhängigen Bereichsinhalten auch globale Inhalte und Standardinhalte einbinden können.

Das erweiterte Portalkonzept steht Ihnen ab der Version 1.1.8 oben, rechts und links zur Verfügung. Sie haben so eine höhere Flexibilität beim Aufbau individueller Seitenstrukturen ohne dazu Anpassungen an den Templates vornehmen zu müssen.

Folgende neue Funktionen, die Ihnen die Arbeit nochmals erleichtern wurden  eingebaut. 

Portalkonzept

Bereichsabhängige Inhaltsblöcke oben (Banner), rechts und links können über optimierte Pflegemasken zugeordnet werden. Des Weiteren können Standardinhalte für Seiten, die keinem Bereich (Navigationspunkt) zugewiesen wurden, definiert werden. Außerdem sind zusätzlich globalen Inhaltsblöcke definierbar, die in jeder Seite angezeigt werden. Ein globaler Inhalt kann z.B. die Kontaktadresse sein, die immer auf jeder Seite erscheint.

Die vorbereiteten Portalinhalte liegen nun separat in Verzeichnissen, die direkt über die Pflegemasken erreicht werden, so dass der Redakteur sehr schnell pflegen und zuordnen kann.

Globale Inhaltselemente sind nun über die Dateiauswahlmaske unter den häufig benötigten Verzeichnissen projektabhängig erreichbar.

Bildausschnitte

Bildausschnitte, wie sie inzwischen beim Bildelement Standard sind, haben wir auch für Vorschaubilder ermöglicht, wodurch ansprechendere Listen vom Redakteur sehr einfach aufzubauen sind.

Videoelement

Ab sofort ist auch ein Videoelement bereits im Projekt enthalten. Dieses kann flv, avi, wmv, mov und swf Filme abspielen. Die Videos werden automatisch an die über das CSS definierte Breite des Inhaltsbereichs angepasst. Für flv-Videos können Sie sogar einen individuellen Splashscreen als Bildausschnitt definieren.