Auch dynamische OpenStreetMap jetzt 100% Datenschutzkonform

23.10.2019

Durch den mitgelieferten lokalen Tile-Server können Sie nun auch dynamische OpenStreetMap 100% Datenschutzkonform anbieten, da der Besucher keine Anfragen an den externen Tile-Server mehr sendet.

Bisher mussten Sie sich entscheiden, ob die Karte als statisches Bild oder dynamisch eingebunden werden sollte, wobei letztere Variante immer mit Anfragen zum externen Tile-Server verbunden war. Diese Anfragen sind zwar datenschutzrechtlich bei weitem nicht kritisch zu bewerten, wie z.B. Anfragen bei anderen Kartendiensten, werden von den rigiden Datenschutzgesetzten allerdings auch nicht anders behandelt.

Durch die Nutzung eines eigenen Tile-Servers, werden Anfragen der Besucher ausschließlich auf den eigenen Server getätigt. Dieser lädt dann die benötigten Kartenkacheln und speichert sie zwischen, um seinerseits möglichst wenig Traffic zu erzeugen.

Das aktuelle OpenStreetMap Weblic erlaubt nun einen Pfad zu einem lokalen Tile-Server anzugeben, der bereits mitgeliefert wird und sich unter /[GLOBALESPROJEKT]/wGlobal/scripts/php/olTile.php befindet.

Ist der Pfad eingetragen, erscheinen statt den Kartenkacheln Hinweisbilder, dass das Tile-Skript noch aktiviert bzw. angepasst werden muss.

Gehen Sie also im zweiten Schritt in die eingetragene Datei und aktivieren Sie dieses dort entsprechen dem Hinweis. Zusätzlich können Sie noch den Zoombereich und die Benutzertypen einschränken, um zu verhindern, dass ungewollte Aufrufe durchgeführt werden.

Ein weiterer Vorteil des eigenen Tile-Servers ist, dass Sie die ausgelieferten Bilder bei Bedarf selbst über GD oder ImageMagick anpassen können.