Agentur-Monitor über Raspberry PI betreiben

03.08.2018

Wenn Sie den Agentur-Monitor permanent sichtbar, z.B. auf einem Wandmonitor betreiben wollen, bietet es sich an, dafür ein stromsparendes Raspberry PI zu nutzen. Der Artikel beschreibt, wie Sie den Agentur-Monitor auf einem Raspberry PI installieren und in Betrieb nehmen.

Agentur-Monitor über Raspberry Pi

Was Sie benötigen

Ein Raspberry PI mit Netzteil, eine SD Karte, Tastatur, Maus und einen Monitor. Im Live-Betrieb können Sie das Raspberry PI auch über VNC steuern und so auf Tastatur und Maus verzichten.

Installation von Webserver, PHP und Weblication

Gehen Sie auf raspberrypi.org unter Downloads

Laden Sie dort das NOOBS Paket herunter und spielen Sie dieses auf eine MicroSD Karte.

Stecken Sie die SD-Karte in Ihr Raspberry PI, schließen Sie Monitor, Tastatur und Maus an und verbinden Sie es mit dem Netzteil.

Nach dem Start werden Sie ggf. noch nach den WLAN Zugangsdaten gefragt.

Anschießend kommt die Betriebssystemauswahl. Wählen Sie hier “Raspian” und klicken Sie auf “installieren”. 

Nach dem Neustart werden Sie aufgefordert, die Zeitzone, das Passwort auch das WLAN Passwort neu einzugeben.

Das Betriebssystem prüft nun, ob alle Komponenten aktuell sind und führt ggf. noch Updates durch. 

Öffnen Sie nach einem einem anschließenden Neustart im oberen Menü die Konsole, um mit der Installation des Webservers zu beginnen.

Wenn Sie diese Schritte per VNC durchführen wollen, müssen Sie davor im Menü unter Einstellungen / PI Konfiguration VNC freischalten. Das Gleiche gilt für den SSH Zugang, der später genutzt werden kann, um bestehende Verknüpfungen einfach und schnell einzuspielen.

Nachdem das Betriebssystem nun installiert wurde, geht es an die Installation des Webservers. 

Zuerst geben Sie noch folgenden Befehl ein, um auf dem aktuellsten Stand zu sein:

sudo apt-get update

Nun führen Sie die eigentliche Installation des Apache Webservers mit folgendem Befehl durch:

sudo apt-get install apache2

Über http://localhost sollte der Webserver nun bereits verfügbar sein.

Um Weblication nutzen zu können, muss noch PHP installiert werden. Dies geschieht mit folgendem Befehl:

sudo apt-get install php

Die benötigten PHP Module werden über folgende Befehle installiert:

sudo apt-get install php-curl
sudo apt-get install php-gd2
sudo apt-get install php-xml
sudo apt-get install php-mbstring

Nach der Installation starten Sie den Webserver bitte neu:

sudo /etc/init.d/apache2 restart

Vergeben Sie nun noch die Rechte für den Webserver:

sudo chmod 775 /var/www
sudo chown -R www-data:www-data /var/www

Wechseln Sie nun ins Root-Verzeichnis des Webservers:

cd /var/www/html

Laden Sie dort das Weblication Setup-Skript herunter:

sudo wget https://dev.weblication.de/dev/downloads/wSetup.zip

Entpacken Sie die Datei:

sudo unzip wSetup.zip

Und löschen Sie das Zip:

sudo unlink wSetup.zip

Installation Agentur-Board / Agentur-Monitor

Nun können Sie die Installation des Agentur-Monitors über http://localhost/wSetup bzw. die IP des Raspberry (über ifconfig in der Konsole ermittelbar) beginnen.

Wählen Sie bei der Produktauswahl das Agenturboard aus.

Nach der Installation können Sie mit der Veknüpfung der zu überwachenden Webseiten beginnen.

Über das Menü im Agentur-Board können Sie dann zum Agentur-Monitor wechseln.

Agentur-Monitor für den Dauerbetrieb optimieren

Um den Agentur-Monitor für den Dauerbetrieb auszulegen, sollte die automatische Abschaltung des Monitor wie folgt verhindert werden:

sudo nano /home/pi/.config/lxsession/LXDE-pi/autostart

Fügen Sie nun folgende Einträg ein:

@xset s off
@xset -dpms
@xset s noblank

Zusätzlich können Sie den Browser beim Start sofort im Vollbilmodus öffnen. Dies geschieht über folgenden weiteren Eintrag in der zuvor bereits angepassten Datei:

@chromium-browser --incognito --kiosk http://localhost/weblication

Nach einem Neustart können Sie sich nun sofort im Vollbildmodus am Agentur-Board anmelden und von dort über das Menü in den Agentur-Monitor wechseln.

Den Vollbildmodus können Sie beenden, indem Sie Strg+F4 drücken.